Mord im Orient Express

 

 

zur Online-Reservierung bitte auf die jeweilige Uhrzeit klicken

DO

14.12.

FR

15.12.

SA

16.12.

SO

17.12.

MO

18.12.

DI

19.12.

Mi

20.12.

21:15 21:15 21:15 21:15     19:15

 

Mord im Orient Express
von Kenneth Branagh; USA 2017; 114 Minuten; FSK: ab 12; mit Kenneth Branagh, Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Daisy Ridley, Penélope Cruz, Josh Gad, Willem Dafoe, Judi Dench, Derek Jacobi u. a.

 

Während einer luxuriösen Zugfahrt durch Europa enthüllt sich in Anschluss an einen geheimnisvollen Mord schrittweise die Geschichte von dreizehn Passagieren – kein einziger von ihnen unverdächtig. Ein Mann muss gegen die Zeit ankämpfen, um das Rätsel zu lösen, bevor der Mörder entkommen oder noch ein weiteres Mal zuschlagen kann. Remake des Filmklassikers von 1974 nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Agatha Christie. (filmecho)

Der Orient-Express ist ein Luxus-Zug, der zwischen Istanbul und Calais verkehrt. Als der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot in einer dringenden Angelegenheit nach London beordert wird, bucht er dort ein Abteil und ahnt nicht, dass die Arbeit bereits an Bord auf ihn wartet. Eines Nachts wird nämlich der Amerikaner Mr. Ratchett, der ebenfalls im Orient-Express unterwegs ist, ermordet. Da der Zug zu diesem Zeitpunkt im Schnee stecken bleibt, muss der Mörder sich noch an Bord befinden. Auf Bitten des Eisenbahn-Direktors Monsieur Bouc nimmt Poirot sich des Falles an und lernt im Zuge seiner Ermittlungen die restlichen Reisenden und Verdächtigen kennen: Ratchetts Assistenten Hector MacQueen und seinen Diener Edward Masterman, Doktor Arbuthnot das Grafenehepaar Andrenyi, den Schaffner Pierre Michel, den kubanischen Verkäufer Marquez, die Adelige Prinzessin Natalia Dragomiroff und deren Bedienstete Hildegarde Schmidt, Professor Gerhard Hardman, die Missionarin Pilar Estravados, die Witwe Mrs. Hubbard und das Kindermädchen Mary Debenham. (moviepilot)

 

Läuft von Do. 14.12. bis So. 17.12. um 21:15 Uhr und am Mi. 20.12. um 19:15 Uhr

 

 

 

 

Bild linke Spalte: © nyul / fotolia