Deutscher Kurzfilmpreis

 

zur Online-Reservierung bitte auf die jeweilige Uhrzeit klicken

DO

05.10.

FR

06.10.

SA

07.10.

SO

08.10.

MO

09.10.

DI

10.10.

Mi

11.10.

          21:15 21:15

 

 

Teil 2: Andere Kulturen (Kurzfilmrolle, fünf Filme, Gesamtlänge 105 Min.)

 

 

 

 

Mayday Relay

Florian Tscharf 

Deutschland 2016 | Spielfilm | 14:30 min | FSK 6

Als der deutsche Segler Max mit seiner Tochter bei einer Nachtfahrt auf dem Mittelmeer ein "Mayday" empfängt, wird schnell gehandelt: Er ändert den Kurs der kleinen Yacht und involviert andere Schiffe in die Rettungsaktion. Doch dann kommt heraus, dass auf dem havarierten Boot mehr als hundert Menschen auf ihre Rettung hoffen.

Nominierung für Spielfilme von mehr als 7 bis 30 Minuten


 

Rohdiamanten

Felix Herrmann, Jakob Defant 

Deutschland 2015 | Experimentalfilm | 24 min | FSK 0

Die junge Wiener Sprachkünstlerin Ianina Ilitcheva hat einen modernen poetischen Kosmos erschaffen - digital, romantisch, ironisch, liebessehnsüchtig, sexuell und auf einzigartige Weise körperlich, denn sie ist mit einer seltenen Gen-Mutation geboren, die ihre Haut extrem verletzlich macht.

Nominierung für Experimentalfilme bis zu 30 Minuten

 

A Quiet Place

Ronny Dörfler 

Deutschland, Rumänien 2016 | Spielfilm | 24 min | FSK 12

Ein kleines, rumänisches Dorf fernab der Großstadt. Doch das scheinbar ruhige Idyll wird gestört als Cristina, eine junge Frau mit bewegter Vergangenheit, nach einigen Jahren zu ihrer Familie zurückkehrt. Die Rückkehrerin wird alles andere als herzlich empfangen und Zeugin eines brennenden Generationenkonflikts zwischen ihrer jüngeren Schwester Marina und den Eltern.

Nominierung für Spielfilme von mehr als 7 bis 30 Minuten


 

Tehran Derby

Simon Ostermann 

Deutschland 2016 | Dokumentarfilm | 20 min | FSK 0

Die Islamische Republik Iran ist gespalten - in rot und blau, Mann und Frau, Gewinner und Verlierer. Es ist der Tag des Derbys in Teheran. 100.000 Männer beten um Erlösung. Geht es hier wirklich nur um Fußball?

 

Nominierung für Dokumentarfilme bis 30 Minuten


 

Heimaturlaub - Aus dem

Skizzenbbuch eines Astronauten

Franz Winzentsen 

Deutschland 2016 | AnimaDok-Fake | 14 min | FSK 0

Der Film lässt biografische Elemente aus seiner Kindheit und Jugend aufscheinen, begleitet den zeichnenden Astronauten auf seiner ersten Weltraummission und führt Skizzen und Gemälde seines Heimaturlaubs vor.

Nominierung für Animationsfilme bis zu 30 Minuten

 

 

Die Kurzfilmrolle läuft am Di. 10.10. und Mi. 11.10. um 21:15 Uhr

 

 

 

Bild linke Spalte: © nyul / fotolia