Wir wollen ins Gespräch kommen über

Gott und die Welt

 

Das Kino bietet Raum - nicht nur zum Sehen, sondern auch zum Sprechen und Hören. Anregungen geben Klassiker und aktuelle Filme, schwere und leichte, nachdenkliche und spannende. Ein ökumenisches Team steht als Gesprächspartner zur Verfügung, über weltliche und menschliche Themen, über "Gott und die Welt" zu sprechen.

Zwei Teammitglieder präsentieren jeweils ihren Film und moderieren das anschließende Gespräch. In jeder Staffel

"Gott und die Welt" sehen Sie vier sehenswerte Filme; jede Reihe hat ein eigenes Motto.

 

 

Die beiden Präsentatoren laden anschließend zu einem ungezwungenen Gespräch ein. Oftmals passiert bei diesen Filmgesprächen etwas Wunderbares:

Durch die Gedanken der anderen erhält der Film ganz neue Pespektiven und unerwartete Impulse.

A K T U E L L    I N    D I E S E R    R E I H E

 

Adams Äpfel

 

zur Online-Reservierung bitte auf die jeweilige Uhrzeit klicken

DO

02.06.

FR

03.06.

SA

04.06.

SO

05.06.

MO

06.06.

DI

07.06.

Mi

08.06.

            19.15

 

Regie: 

Anders Thomas Jensen

 

mit: Ulrich Thomsen, Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Paprika Steen, Nicolas Bro, Ali Kazim, Gyrd LŅfqvist, Lars Ranthe, Ole Thestrup u.a.

 

Länge: 89 min

 

FSK: ab 16

 

 

 

 


„Adams Äpfel“ – so nennt Ivan, Landpfarrer irgendwo im dänischen Nirgendwo, die Äpfel am kirchlichen Apfelbaum, seit Adam sich die Aufgabe gestellt hat, aus ihnen einen Apfelkuchen zu backen. Adam ist der Neuzugang in Ivans Oase der Nächstenliebe, in der er Straffällige zu resozialisieren versucht. Ivans derzeitige Schäfchen sind neben dem gewalttätigen Neo-Nazi Adam der Trinker und Vergewaltiger Gunnar und der arabische Tankstellenräuber Khalid.
Auf den ersten Blick ein überzeugter Gutmensch, begegnet Pfarrer Ivan allem und jedem mit unerschütterlichem Verständnis, auch dem rüden Verhalten seiner Schützlinge. Doch bald entpuppt sich seine Barmherzigkeit als Besessenheit, die keine Widerrede duldet. Während Gunnar und Khalid Auseinandersetzungen mit Ivan aus dem Weg gehen, stellt sich Adam der manischen Güte. Er beschließt, den Kampf aufzunehmen und Ivans positiver Sicht der Dinge einen Schuss böse Realität zu verpassen. An der sich zuspitzenden Auseinandersetzung zwischen den beiden scheint sich jedoch eine dritte Macht zu beteiligen, die beide einer Prüfung unterziehen will.
Mit seinem ganz besonderen Sinn für skurrile Situationen und Charaktere verstrickt Regisseur Anders Thomas Jensen seine Protagonisten in einen genauso absurden wie komischen Kampf zwischen gut und böse. Dabei zeigt er auf charmant-sympathische Weise, dass es alles andere als leicht ist, sich in diesem Konflikt für die richtige Seite zu entscheiden – auch wenn höhere Instanzen ihre Finger im Spiel haben. (Verleihinfo)

 

 

 

 

Die anschließende Publikumsdiskussion wird moderiert von

 

Lisa Fischer (Pastoralreferentin, Sulzbach) und

Christian Hohm (Pastoralreferent, Würzburg).

 

Das Organisationsteam:

 

Andreas Bergman       Kerstin Gerlach           Christian Hohm

Bildungsreferent          Pastoralreferentin       Pastoralreferent

Schmerlenbach            Großheubach              Würzburg

 

Dr. Gregor Kreile          Birgit Hohm                Dieter Lebert

Theol., ev. Pfarrer      Pastoralreferentin       Geschäftsführer

Erlenbach                        Erlenbach               KinoPassage

 

Holger Oberle-Wiesli       Lisa Fischer           Thorsten Seipel

Pastoralreferent         Pastoralassistentin      Pastoralreferent

Elsenfeld                Sulzbach/Soden/Dornau      Obernburg